Skip to main content

Du suchst das beste Boxspringbett mit Bettkasten? Bitte sehr…

Letztes Update 01.03.2019: Ich bin wahrlich kein Freund von den im Markt vorhandenen Boxspringbetten mit Bettkasten. Viele dieser Boxspringbetten haben im Unterbau eine ungenügende Federbox oder im schlimmsten Fall gar keine, abgesehen von der unzureichenden Luftzirkulation.

Dennoch habe ich einige wenige Boxspringbetten mit Bettkasten ausgemacht, die ich Dir von Herzen weiterempfehlen kann.

In diesem Artikel findest Du die wichtigsten Informationen rund um das Boxspringbett mit Stauraum und was Du noch vor dem Kauf unbedingt beachten solltest.

Meine Empfehlung nach Kaufpreis

3 Vorteile für das Boxspringbett plus integriertem Bettkasten

1│ Ein Boxspringbett mit Bettkasten verwertet ungenutzte Fläche und verschafft Dir zusätzlichen Stauraum. Vor allem wenn nicht genug Wohnfläche für Kleiderschränke vorhanden ist, profitierst Du davon.

2│ Mehr Schlafkomfort geht einfach nicht. Die zwei Matratzen plus Topper verhelfen bei richtiger Kombination das beste Liegegefühl. Diese kannst Du einfach nach deiner Vorliebe zusammenstellen.

3│ Auf einem Boxspringbett liegst Du höher als auf normale Betten. Dadurch wird Dir das Ein- und Aussteigen leichter fallen. Besonders ältere Menschen freuen sich über diesen Vorteil.

Was Du vor dem Kauf eines Boxspringbetts mit Bettkasten beachten solltest!

Unterschätze nicht die Betthöhe

Wegen zwei aufeinanderliegenden Matratzen liegst Du mit Boxspringbetten höher als auf einem Polsterbett. Besonders beim bequemeren Hinlegen und Aufstehen macht sich diese Annehmlichkeit bemerkbar. Doch ein hochwertiges Boxspringbett mit Bettkasten ist nochmal höher als ohne Bettkasten. Daher: Wenn Du auf dem Bett sitzt, sollten deine Füße den Boden noch berühren.

Ist der Luftstrom ausreichend?

In einem Boxspringbett empfehle ich zwei Federkernmatratzen. Diese Matratzenart stellt aber auch höhere Anforderungen an eine gute Belüftung als Kaltschaum- oder Visco-Matratzen. Ein Bettkasten darf daher die Luftzirkulation nicht beeinträchtigen. Vor allem hier solltest Du auf atmungsaktive Bettwäsche zurückgreifen.

Vermesse Dein Schlafzimmer

Bevor Du dich für ein Modell entscheidest, solltest Du dein Schlafzimmer vermessen. Ansonsten kann es passieren, dass deine Steckdosen hinter dem breiten Kopfteil bleiben und unbrauchbar werden. Als Richtlinie gilt: Mindestens 80 cm Freiraum ab der Bettkante bis zum nächsten Objekt.

Mit welchem Farbton fühlst du Dich wohl?

Farben beeinflussen unsere Emotionen. Im Schlafzimmer bevorzuge ich daher einen beruhigenden und entspannten Farbton. Bei Boxspringbetten mit Bettkasten sind Farben wie Weiß, Holzfarben oder Grau sehr gefragt.

Ist das Boxspringbett schadstoffarm?

Schadstoffe gehören nicht in unserer Schlafzimmer. Doch ganz vermeiden lässt sich das nicht, bestätigt das Umweltbundesamt. In jedem Möbelstück befinden sich noch so kleine Rückstände von Schadstoffen. Unbedenkliche Boxspringbetten sind durch schadstoffgeprüfte Rohstoffe und Zertifikate gekennzeichnet. Im Ernstfall kannst Du mit einem Schadstoff-Messgerät die Schadstoff-Konzentration in Echtzeit messen.

Die richtige Zusammenstellung der Unterlagen

Ein Boxspringbett ohne Federkernmatratze ist kein richtiges Boxspringbett. Es gibt unterschiedliche Arten von Federkernmatratzen, wie Tonnentaschenfederkern-, Taschenfederkern-, Bonellfederkern- oder Kaltschaummatratze. Der darauf liegende Topper dient zusätzlich als Feinjustierung. Welche Matratzen Deiner Schlafgewohnheiten entsprechen, erfährst Du unter meiner Boxspringbett Erfahrung.

Blockiert ein Boxspringbett mit Stauraum den Frischluftaustausch unter der Matratze?

Boxspringbetten haben ein recht gutes Bettklima, was sich positiv auf den Schlaf auswirkt. Gefördert wird das durch den Freiraum zwischen Boden und der untersten Matratze. Denn hier findet die Luftzirkulation statt, wodurch die Matratze atmen kann. Leicht von der Hand gehen dadurch auch das Nasswischen und Staubsaugen unter dem Bett.

Vorstellen kannst Du dir die Unterseite eines Boxspringbettes aus luftdurchlässigen Holzstreben und einem staubabweisenden und atmungsaktiven Schutzbezug. Einige Boxspringbetten mit Stauraum beschränken leider die luftdurchlässige Konstruktion, indem der Durchlass geschlossen wird.

Besonders bei einem Boxspringbett mit Bettkasten kommt es auf atmungsaktive Bettwäsche an, damit keine Stauwärme entsteht. Von Vorteil sind auch Matratzen mit zusätzlichen Luftventilen oder Perforation. Das Ergebnis ist ein angenehmes Schlafklima.

Den Stauraum richtig nutzen

Im Bettkasten kannst Du deine Bettdecke, Bettwäsche, Kissen, Saisonale Kleidung, Tagesdecken, Schuhe, Dokumente und sonstiges Zubehör verstauen. Bei offenen Systemen empfehle ich die Sommer Winter Kollektion extra in einer Box oder in einer speziellen Aufbewahrungstasche mit Reißverschluss unterzubringen. Damit schützt Du deine Kleidung effektiv vor Staub.

Im Kinderzimmer ist ein Bettkasten sehr praktisch. Das Kind kann seine Spielsachen schnell und einfach verstauen. Das Chaos verschwindet in Handumdrehen und zufrieden sind Eltern und Kind gleichermaßen.

Weitere Boxspringbetten mit Bettkasten

4 Stauraum Varianten für das Boxspringbett

Je nachdem was Du in deinem Bettkasten verstauen willst und ob Du täglich darauf zugreifen musst, ist eine Variante besser als die andere. Dabei zählt auch die Größe deines Schlafzimmers sowie der Abstand zwischen Bettkante und Wand.

1 Der Bettkasten unterhalb der Liegefläche.

Bei dieser Variante bekommst Du den größten Stauraum. Denn der Bettkasten befindet sich unter der gesamten Liegefläche der beiden Matratzen. Öffnen kannst Du diesen dank Gasdruckfedern sehr bequem, entweder seitlich oder vom Fußende aus. Im aufgeklappten Zustand hast Du zudem freie Hand, denn pneumatische Gasdruckfedern halten das Gesamtsystem oben.

Vorteile

  • Der größte Stauraum unter allen Varianten.
  • Ideal für kleine Schlafzimmer, da zur Seite hin kein Platz erforderlich ist.

Nachteile

  • Im Gegensatz zu anderen Systemen benötigst Du ein wenig mehr Mühe um an deine Sachen zu kommen.
  • Das Schlafzimmer unter einer Dachschräge hat eine begrenzte Höhe. Im schlimmsten Fall lässt sich das Aufklappmechanismus nicht bis zum Ende ausführen.

2 Schubladen im Bettrahmen

Einen nützlichen Stauraum bieten auch Schubladen, welche im Bettrahmen integriert sind. Zumeist findest Du Boxspringbetten mit einem oder zwei Schubladen, diese lassen sich von der Seite aus öffnen. Wenn Du täglich darauf zugreifen willst, lohnen sich seitlich ausziehbare Schubladen allemal. Denn mithilfe den Griffen hast du deine Kleidungsstücke schnell zur Hand.

Vorteile

  • Dank handlicher Funktion für regelmäßigen Verwendung geeignet.

Nachteile

  • Hat im Gegensatz zur Hochklapp-Variante weniger Stauraum.
  • Um die Bettkästen rauszuziehen, benötigst Du rechts und links ausreichend Platz.

3 Bettkasten auf Rollen

Wenn Du nur wegen einem Bettkasten kein neues Bett kaufen willst, dann sind extra Bettkästen mit Rollen sicherlich eine Option. Mit zwei Bettkästen auf jeder Seite hast Du genug Stauraum und einen schnellen Zugriff auf deine Bettwäsche oder Kleidung. Ein Hinweis von mir: Falls Du Laminatboden hast, sollten die Rollen eine entsprechende Hartboden-Bereifung haben.

Vorteile

  • Ein Bettkasten auf Rollen erfordert nicht zwingend auch ein neues Boxspringbett

Nachteile

  • Rollen von schlechter Qualität können dein Laminatboden beschädigen.

4 Separate Bettbank am Fußende

Mit einer Bettbank kannst Du zwar die vorhandene Fläche unter dem Bett nicht verwerten, dafür hast Du eine bessere Luftzirkulation als ein Boxspringbett mit Bettkasten. Das separate Möbelteil sieht obendrein extravagant aus und das Ding kannst Du nebenbei als Sitzmöglichkeit nutzen.

Vorteile

  • Die Matratzen können besser atmen als beim klassischen Boxspringbett mit Bettkasten.
  • Damit schaffst Du im Schlafzimmer eine zusätzliche Sitzgelegenheit.
  • Du kannst die Bettbank losgelöst vom Boxspringbett kaufen.

Nachteile

  • Der Sinn vom platzsparenden Bettkasten geht mit einer Bettbank leider verloren.

Weiteres

Boxspringbett Größen

Boxspringbetten mit Stauraum gibt es in allen möglichen Variationen. Die gängigsten Größen sind 200×220, 200×200, 180×200, 160×200, 140×200, 120×200, 100×200 und 90×200 cm.

Boxspringbett ohne Kopfteil mit Bettkasten

Dachgeschossbewohner müssen nicht auf ein Boxspringbett verzichten, wenn die Dachschräge für das imposante Kopfteil im Weg steht. Der Nachteil dieser Variante: Die Auswahl an Boxspringbetten lässt zu wünschen übrig. Das Boxspringbett Kinx bekommst Du auch ohne Kopfteil und mit Bettkasten.

Boxspringbett mit Motor und Bettkasten

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich Dir kein Boxspringbett mit Bettkasten & Motor empfehlen. Mehr zu Boxspringbetten mit Motor findest du unter diesem Link.

Bevor Du gehst…

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, gib mir 5 Herze, schreib mir ein Kommentar und teile Deine Erkenntnisse mit der Welt, damit ihn alle genießen können 😀


Sleep Tight,

Deniz

1 Herz2 Herze3 Herze4 Herze5 Herze 5,00 von 5 aus 1 Bewertungen
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*